Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat des Bundeswettbewerb Finanzen berät hinsichtlich Didaktik, Methodik und inhaltlicher Angemessenheit des Wettbewerbs. Der Beirat ist unabhängig und zuständig für die Prüfung und Freigabe der Aufgabenstellungen sowie des Bewertungsverfahrens. Somit sichert der wissenschaftliche Beirat die fachliche und pädagogische Qualität des Bundeswettbewerb Finanzen.

Prof. Dr. Per Olsson

  • Seit August 2015 Professor für Rechnungslegung und Akademischer Direktor des Center for Financial Reporting and Auditing (CFRA) an der ESMT European School of Management and Technology in Berlin.
  • Zwischen 1998 und Juli 2015 in den USA tätig (1998-2001 University of Wisconsin, 2001-2015 Duke University)
  • Ausbildung in Schweden an der Stockholm School of Economics

Dr. Elke Voelmicke

  • Mitglied der Geschäftsleitung, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
  • Seit 2009 für den Bereich Talent- und Begabungsförderung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verantwortlich
  • Seit 2002 Privatdozentin an der Universität Bonn, Fachbereich Philosophie
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Bundeswettbewerbs Finanzen

Der Bundeswettbewerb Finanzen fordert Schülerinnen und Schülern in spannender Weise heraus, ökonomische Urteils- und Handlungskompetenz zu entwickeln. Für die individuelle Lebensführung und die gesellschaftliche Teilhabe sind diese Kompetenzen unverzichtbar. Daher freue ich mich auf hoffentlich viele gute Wettbewerbsbeiträge.

Dr. Eva-Maria Kabisch

  • Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung
  • Schulbuchautorin
  • Ehemalige Leitende Oberschulrätin des Landes Berlin zuständig für:
    • Grundsatzangelegenheiten aller allgemein- und berufsbildenden Schulen
    • Vertretung Berlins in den Gremien der KMK
  • Vorsitzende des Fachbeirats der My Finance Coach Stiftung GmbH
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Bundeswettbewerbs Finanzen

Zu erfahren, wie man mit wirtschaftlichen Themen und finanziellen Herausforderungen verantwortungsvoll umgehen sollte, das gehört einfach dazu, um ein "mündiger Bürger" zu werden, und darum finde ich es spannend, zu sehen, was unsere jungen Menschen aktuell "daraus machen" und was wir dabei unsererseits lernen können – eine schöne Win-Win Situation!

Heinz-Peter Meidinger

  • Seit 2003 Vorsitzender des Deutschen Philologenverbands
  • Oberstudiendirektor, Schulleiter des Robert-Koch-Gymnasiums in Deggendorf
  • Jury und Mitglied des Trägerkreises des „Deutschen Lehrerpreises – Unterricht innovativ“ zusammen mit der Heraeus-Stiftung und der Vodafone -Stiftung
  • Studium der Fächer Germanistik, Geschichte, Politikwissenschaft, Soziologie und Philosophie
  • Von 1997 bis 2003 Seminarleiter in der gymnasialen Lehrerbildung
  • Mitglied des Fachbeirats der My Finance Coach Stiftung GmbH
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Bundeswettbewerbs Finanzen

Ich engagiere mich als Jurymitglied für den Bundeswettbewerb Finanzen, weil ich eine fundierte finanzielle Grundbildung für eine Schlüsselqualifikation halte, die für eine erfolgreiche Lebensbewältigung unerlässlich ist.

Robert Hasse

  • Geschäftsführer bei der START-Stiftung (Stipendien für engagierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund)
  • Schulleiter an der Carl-Friedrich-Zelter-Hauptschule in Berlin-Kreuzberg: Aufgrund ihrer Arbeit, ihrer Ausrichtung und ihres erfolgreichen Berufsorientierungskonzepts wurde die Schule mehrfach ausgezeichnet, z.B. Hauptschulpreis 2007, Starke Schule 2009
  • Studium an der Freien Universität Berlin und an der Monash University Melbourne/Australien (Politik und Geographie) und an der Universität Potsdam Schulmanagement (Master of Arts)
  • Mitglied des Fachbeirats der My Finance Coach Stiftung GmbH
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Bundeswettbewerbs Finanzen

Der Bundeswettbewerb Finanzen ist für mich wichtig, da ohne finanzielle Allgemeinbildung, ihr Schülerinnen und Schüler, immer von der Meinung anderer abhängig sein werdet.